Mit einem Ergebnis, das in der langen Geschichte dieses Turniers seinesgleichen suchen dürfte, kehrten die Mitglieder der Tischtennissparte von den diesjährigen Meisterschaften von ARD, ZDF und dem neuen zentralen Beitragsservice als GEZ-Nachfolger zurück. In Fulda, wohin die ZDF-Betriebssportgruppe als Gastgeber vom 9. bis 12. Mai eingeladen hatte, vertrat die hr-Delegation die gesamte Betriebsport-gruppe des Senders mit insgesamt vier Titeln überaus würdig. Zudem durften sich die hr-Teilnehmer über sechs zweite Plätze sowie einen dritten Platz freuen. Fast folgerichtig, dass ob dieser großartigen Ausbeute bei der großen Siegerehrung das Lied mit dem Refrain „Erbarmen – zu spät – die Hesse komme“ zum großen und viel beklatschten Hit des Abschlussabends wurde. Zum zweiten großen Sieger geriet übrigens die Stadt Fulda, die sich die diesjährigen Gastgeber aus Mainz zum Ort der Veranstaltung erwählt hatten. Viele der mehr als 130 Turnierteilnehmer aus insgesamt neun Anstalten waren von der Barockstadt in Nordhessen derart angetan, dass sie gern noch einmal als Touristen dorthin zurückkehren möchten.

 Vierfach-Siegerin Iris Arasimavicius holt zum siebten Mal den Pokal

 Zur herausragenden Akteurin in einer hoch erfolgreichen hr-Mannschaft avancierte Iris Arasimavicius mit vier Titeln. Die Mitarbeiterin aus der Abteilung Ausstattung/Kostüme und Garderobendienste gewann damit alles, was es im Rahmen der Frauen-Wettbewerbe zu gewinnen gab. Bereits zum siebten Mal in Folge durfte sie den großen goldenen Pokal für den Sieg im Mannschafts-Wettbewerb entgegennehmen. Nachdem Iris Arasimavicius zwischen 2007 und 2012 gemeinsam mit Gordana Schneider aus der Personalabteilung triumphiert hatte, ließ sie der sportlichen Konkurrenz nun gemeinsam mit Julia Wolf (freie Mitarbeiterin/Sport Radio + TV und Redaktion von „Hallo Hessen“ keine Chance. Beide gewannen das „hauseigene“ Endspiel gegen die Mannschaft „hr 2“ mit Gordana Schneider und Barbara Vogel und trafen auch noch im Einzelfinale aufeinander, in dem sich Iris Arasimavicius zum vierten Mal nach 2007, 2010 und 2011 durchsetzte. 2009 und im Vorjahr hatte jeweils Julia Wolf den Einzel-Titel gewonnen.

 In die Phalanx der hr-Frauen um ihre beiden Spitzenspielerinnen vermochte einmal niemand einzudringen. Das galt ebenfalls für das Damen-Doppel, das die vier Spielerinnen im blauen Trikot der hr-BSG unter sich ausmachten. Hier gewann das Duo Arasimavicius/Schneider im Endspiel gegen Julia Wolf und Barbara Vogel, die außerdem Platz zwei im Einzel bei den Seniorinnen belegte. Schließlich setzte sich Iris auch noch im Mixed-Wettbewerb durch, wo die Paarungen traditionell ausgelost und dem Zufall überlassen werden. An der Seite von Norbert Bier (SWR) gewann die Vierfachsiegerin gegen den eigenen Mannschafts-Kollegen Alfred Oppelcz, der im gemischten Doppel gemeinsam mit Britta Deussen auftrumpfte.

 Die hr-Männer überraschend gleich drei Mal auf dem Siegerpodest

 Die Silber-Medaille von Alfred Oppelcz im Mixed blieb für die hr-Männer nicht die einzige Podestplatzierung. Völlig unerwartet gelang Stefan Kreiling und Andreas Müller in der Doppel-Konkurrenz bei den Herren der Sprung ins Endspiel. Gerd Poschta durfte sich im Senioren-Einzel über eine Bronze-Medaille freuen, so dass die hr-Männer diesmal nicht ganz so sehr im Schatten der überaus erfolgreichen „Abteilung feminin“ standen wie in der jüngeren Vergangenheit. Großer Wermutstropfen in Fulda war allerdings der Abstieg des Männer-Sextetts mit Stefan Kreiling, Andreas Müller, Alfred Oppelcz, Gerd Poschta, Jürgen Greiner und Alfred Arasimavicius aus der A-Gruppe. Ein Sieg gegen die Deutsche Welle hatte nach Niederlagen gegen den SWR und den RBB leider nicht ausgereicht, um den Gang in die B-Gruppe zu vermeiden. Getrübt wurde die Stimmung deswegen nur für Sekunden, denn im Vordergrund stehen trotz allen sportlichem Engagements und körperlichen Einsatzes an den TT-Tischen stets der Spaß und die Freude am Spielchen mit dem kleinen weißen Kobold aus Zelluloid. Kein Wunder und nur logisch demzufolge, dass die hr-Truppe auch außerhalb der Sporthalle beim so genannten „Kürprogramm“ bester Laune war und die gemeinsamen Tage in Fulda ausgiebig zu genießen wusste.

 Gern gesehener Gast für sportliche Vergleiche und 2014 nach Saarbrücken

 Nach diesem anstrengenden Meisterschafts-Wochenende zum Abschluss der abgelaufenen TT-Saison ist zunächst einmal das große Verschnaufen angesagt. Dessen sind die nächsten Highlights in ihren Konturen schon gut auszumachen. Zum Beispiel werden wie in der Spielzeit 2013/2014 selbstverständlich wieder in der Punkterunde des Betriebssport-Verbandes Frankfurt mitwirken, bei dessen kürzlich ausgetragener Betriebsport-Meisterschaften Andreas Müller für die Farben des hr im Einzel und Mixed Platz zwei belegte und im Doppel sogar Platz eins belegen konnte. Bereits im Juni soll es wieder ein Freundschaftsspiel beim TT-Verein in Klein-Karben geben, wo die hr-Penionärin Sigrid Kempkes seit vielen Jahren im Vorstand aktiv ist. Auch unser Senior Jürgen Greiner hat bereits signalisiert, dass wir liebend gern wieder einmal zu einem Vergleich bei seinem 1. TTC in Darmstadt aufschlagen sollten und dort herzlich willkommen sind.

 Apropos herzlich willkommen. Wer von den festen und freien hr-Mitarbeitern/innen Interesse am Tischtennissport hat, bei uns selbst einmal den Schläger schwingen und am besten dauerhaft mitwirbeln möchte, der sollte sich bitte kurz entschlossen an Spartenleiterin Gordana Schneider aus der Personalabteilung wenden, die unter der Telefonnummer 155 2887 zu erreichen ist. Wir freuen uns über jeden, der anklopft! Vielleicht ist ja sogar mancher dabei, der bei den kommenden Großereignissen hautnah dabei sein möchte. Die 58. TT-Meisterschaften von ARD und ZDF finden 2014 beim SR in Saarbrücken statt, zur 59. Auflage lädt der BR ein Jahr später nach München ein. Termin ist traditionell immer das Himmelfahrts-Wochenende. Also bitte schon mal vormerken!

Zurück

Mittwoch, 14. November 2018 Anmelden

Aktuelles

Tennisturnier in Steinbach/Taunus

Am 11.11.2018 von 13.00-19.00 Uhr. Anmeldungen bitte bei Roswitha Rautenberg (0162-5656562)