56. TT-Meisterschaften von ARD, ZDF und GEZ beim RBB

hr-Mannschaft kehrt mit drei Titeln aus Berlin zurück

Für die Tischtennis-Spielerinnern und –Spieler der Betriebsport-Gruppe im hr waren es vier sehr schöne Tage bei den 56. Deutschen Meisterschaften von ARD, ZDF und GEZ, welche in diesem Jahr von den Sportfreunden des RBB in der Hauptstadt ausgerichtet wurden. Ob im historischen Quartier in der Berliner Siemensstadt, wo alle Teilnehmer wohnten, ob bei den Wettkämpfen am 18. und 19. Mai in der nahen Sporthalle mit Akteuren von insgesamt acht Sendern und der GEZ oder beim Begrüßungsabend auf dem RBB-Gelände an der Masuren-Allee: Stets herrschten in der hr-Delegation eine gesellige Stimmung und echter Teamgeist.

Das halbe Dutzend für Iris Arasimavicius/Gordana Schneider, Einzelsieg für Julia Wolf


Eine besondere Steigerung erfuhr das ohnehin prächtige Binnenklima beim Abschlussabend mit der traditionellen Siegerehrung. Dabei räumten die elf Zelluloidball-Artisten in den blauen, hr-farbenen Trikots unter allgemeinem Jubel einmal mehr ordentlich ab. Insgesamt drei Titel sowie vier zweite Plätze und dreimal Bronze gingen auf das Erfolgs-Konto der Hessen. In der Mannschafts-Konkurrenz der Damen gelang Iris Arasimavicius und Gordana Schneider das bislang in der Turniergeschichte unerreichte Kunststück, den großen Wanderpokal bereits zum sechsten Mal hintereinander zu entführen.

Im Finale bezwangen die Seriensiegerinnen das zweite Damen-Team des hr mit Barbara Vogel und Julia Wolf knapp mit 3:2. Allein dieses interne Endspiel illustrierte zur Genüge die momentane Vormachtstellung der hr-Spielerinnen, die sich am folgenden Tag ebenfalls in den Einzel- und Doppel-Wettbewerben zeigte. In einer Neuauflage des Vorjahres-Finale ging diesmal Julia Wolf als Siegerin vom grünen Tisch, die sich in einem hochklassigen Match gegen Iris Arasimavicius für ihre Niederlage beim „Heimspiel“ 2011 in Frankfurt revanchierte. Ebenfalls im Doppel ließen die Beiden der Konkurrenz keine Chance und besiegten in einem reinen hr-Endspiel das Duo Gordana Schneider und Barbara Vogel, die im Einzel bei den Seniorinnen eine weitere Silbermedaille gewann. Auch im Mixed wurde eine Medaille gewonnen. Iris Arasimavicius gewann gemeinsam mit Manfred Grabowski (WDR) Bronze.

Herren weiter in der A-Gruppe, Gerd Poschta allein und mit Jürgen Greiner zu Bronze


Die Herren behaupteten in der starken Mannschafts-Konkurrenz nach dem Aufstieg im vergangenen Jahr ihren Platz in der A-Gruppe. Zunächst in der Gruppen-Phase dem Sextett vom SWR und anschließend der Sechser-Mannschaft von der GEZ unterlegen, bezwangen Andreas Hepp, Alfred Oppelcz, Andreas Müller, Gerd Poschta, Markus Walter und Alfred Arasimavicius in der entscheidenden Partie gegen den Abstieg aus der „Eliteklasse“ die Sportfreunde des WDR mit 9:5 und belegten in der Endabrechnung Platz 5. Eine Leistung, die nicht zuletzt dank des Comebacks unserer beiden Musiker Andreas Hepp und Alfred Oppelcz zustande kam.

In den Solo-Wettbewerben der Herren gab es wie gewohnt allein für unsere Senioren etwas zu holen. Gerd Poschta kam in der Konkurrenz der Senioren sowohl im Einzel als auch im Doppel an der Seite von Jürgen Greiner zu zwei dritten Plätzen. Mit ihren Ergebnissen rundeten unsere Routiniers den sehr erfolgreichen Auftritt der gesamten hr-Delegation in Berlin ab.

ARD-Meisterschaften 2013 in Fulda und Klassenerhalt in der Betriebsport-Runde 2011/2012


Nach dem von der hr-Betriebsportgruppe und der TT-Abteilung grandios organisierten Vorjahres-Heimspiel in Frankfurt wird das Traditionsturnier schon 2013 erneut Station in Hessen machen. Das ZDF als nächster Gastgeber hat sich entschieden, diese bis 1957 zurückreichenden TT-Meisterschaften im kommenden Jahr in der Barockstadt Fulda zu veranstalten und in der Organisation mit dem Tischtennis-Bundesligisten Fulda-Maberzell zu kooperieren. Mit dem SR in Saarbrücken steht ebenfalls bereits ein Ausrichter für das Jahr 2014 fest, so dass um die nähere Zukunft dieses beliebten sportlich-freundschaftlichen Zusammentreffens der TT-Akteure aus den verschiedenen Anstalten und Sendern des öffentlich-rechtlichen Verbundes nicht gebangt werden muss.

Während Fulda und Saarbrücken Zukunftsmusik sind, wartet nach der Sommerpause der Alltag in der Betriebssportrunde. In der abgelaufenen Saison 2012/2013 belegte die hr-Mannschaft in der B-Klasse nach den Hin- und Rückspielen in der Fünfergruppe mit den Teams von Continental Teves, der KfW-Bankengruppe, der Deutschen Bundesbank (2. Mannschaft) und der Deutschen Bank (2. Mannschaft) mit neun Punkten Rang 3. Der erfreuliche Mittelfeldplatz bedeutet, dass wir auch in der Spielzeit 2012/2013 im Betriebsportverband des Bezirkes Frankfurt in der zweithöchsten Klasse aufschlagen dürfen.

Zurück

Mittwoch, 14. November 2018 Anmelden

Aktuelles

Tennisturnier in Steinbach/Taunus

Am 11.11.2018 von 13.00-19.00 Uhr. Anmeldungen bitte bei Roswitha Rautenberg (0162-5656562)