Erst Skikurs, dann individuelles Fahren. Die einen laufen klassisch, die anderen skaten, die einen gazellenartig grazil, die anderen ...nun ja, eher gesäßmäßig gesetzt.

Zwischendurch cremt man sich die Nasen, denn die Sonne meint es zu gut mit uns. Man trifft sich zur Einkehr im „Rauchkuchl“, bei Essen und Trinken werden die ersten Erfahrungen auf Loipen und Pisten ausgetauscht. Der in der Nacht überfrorene Schnee ist hart und fordert bei Stürzen seinen Tribut: blaue Flecken, dicke Daumen, gestauchte Steiße, wir haben alles zu bieten. Aber was soll's, das Wetter ist herrlich, das Laufen macht Spaß, der Ausblick auf das schneebedeckte Gebirge rund ums Tal ist grandios.

Zurück im Hotel fühlen sich nach der Sauna die knirschenden Knochen und maroden Muskel schon wieder viel geschmeidiger an.

Auch am zweiten Tag lacht uns wieder die Sonne im Leutaschtal. Jetzt hat jeder freien Lauf, juchhe! Zwei abenteuerlustige Veteranen der Loipe verfangen sich dabei in den Tiefen des weit verzweigten Leutascher Loipennetzes und finden nicht rechtzeitig zum Mittagessen zum mütterlichen Busen der Gruppe zurück. Bei der daraufhin anlaufenden Such- und Bergungsaktion für die zwei alten Racker geht logistisch alles schief, was schief gehen kann. Aber schließlich und endlich finden alle auf wundersame Weise wieder zusammen.

Beim anschließenden Eisstockschießen im Mittenwalder Eisstadion tobt auf kaltem Eis der heiße Wettkampf um Punkte. Bei diesem urbayrischen Volkssport geht es darum, das tellergroße Spielgerät an seinem Griff über das Eis zu schießen, und dabei möglichst nahe an einen schwarzen Puck namens „Daube“ zu kommen. Natürlich geht so mancher Schuss daneben. Aber erst das gibt dem Ganzen die rustikale Würze.

Im Hotel kaum Zeit fürs lindernde Heumilchbad mit Honig im Wellnessbereich. Aber nach dem Abendessen haben alle Zeit für einen gemeinsamen Absacker an der Hotelbar.

Und schon bricht der letzte Tag an. Die ganz Harten fahren bei einsetzendem Schneefall nochmal hoch ins Leutaschtal zum Langlauf. Die anderen pflegen ihren Muskelkater bei Spaziergängen und Kaffeehausbesuchen. Zum Abschluss dann noch ein zünftiges Mittagsessen im Mittenwalder Brauhaus und ab geht’s heim nach Frankfurt. Das Wetter wird schlecht, aber unsere tapferen Busfahrer bringen uns sicher und wohlbehalten zurück zum hr.

Zurück

Samstag, 15. Dezember 2018 Anmelden

Aktuelles

Es gibt keine Events in diesem Jahr.